Tag 27: Vom Lido di Jesolo nach Venedig

Tag 27: Vom Lido di Jesolo nach Venedig

Wir könnten, wie im Reiseführer vorgesehen, von Gummibootgeschäft zu Gummibootgeschäft laufen und uns 19km durch in Flipflops schlurfende Touristen arbeiten. Oder wir könnten es lassen. Wir haben am Meer das Gefühl das Ziel erreicht zu haben. In Bergschuhen und Stöcken eine komplette Etappe uns an Touristengeschäften vorbeizuschlängeln wäre in unseren Augen eine Entwürdigung des erfolgreichen Alpenüberquerers.

Einen Bus zu nehmen kommt für uns allerdings auch nicht in Frage, das würde sich nach Betrug anfühlen. Von daher beschließen wir, das Boot nicht von Punta Sabbioni, sondern eines ab Lido di Jesolo zu nehmen. Somit erreichen wir Venedig ohne Bus wie geplant auf dem Wasserweg, steigen aber nicht am letztmöglichen Zeitpunkt ein. Für diese Variante fahren wir mit dem Moby Dick Boot http://www.mobydick-boat.it/escursioni.html. Eine einfache Fahrt kostet 15€/ Person. Um 9:45Uhr fährt das Boot am Steg gegenüber vom Hotel Marina.

Wir fahren vorbei an den letzten Hotelbunkern zu den Campingplätzen, an denen nur noch vereinzelt Liegen im Karomuster auf dem Strand stehen. Der Wasserturm von Union Lido ist irgendwann in weiter Ferne und die ersten Häuser Venedigs sind erkennbar. Nach ca 1:15 Stunden erreichen wir Venedig.

Wir sind nach wenigen Schritten genervt von den vielen fotografierenden Touristen. Dennoch ist es ein unglaublich schönes Gefühl nach der langen Wanderung den Markusplatz zu erreichen.